Vom Sonntag, dem 13. Januar, bis zum Sonntag, dem 20. Januar 2019 wollen wir als Christen unterschiedlicher Kirchen im Bünderland wieder zusammenkommen und gemeinsam beten. Dieses Jahr steht die Allianzgebetswoche unter dem Titel „Einheit leben lernen“, und damit gehen wir an die geistlichen und historischen Wurzeln der Allianzbewegung zurück, der es von Anfang an um die Sammlung der Christen in unterschiedlichen Denominationen ging.

Jesus war unsere Einheit sehr wichtig. Das längste von ihm übermittelte Gebet in Johannes 17 redet ausführlich davon. Jesus gewährt uns hier einen Einblick in seine Sorgen und Hoffnungen, was die Gemeinde angeht. Er wünscht sich nichts sehnlicher, als die Einheit seiner Jünger. Er weiß offenbar, dass sie umkämpft sein wird. Die Kirchengeschichte und manche Konflikte innerhalb der Ortsgemeinde zeigen, wie begründet diese Sorge war.

Eine Kirche, die uneins ist, die sich zersplittert und gegenseitig anfeindet oder belauert, entspricht nicht dem Willen Gottes. Sie schwächt sich selbst, und sie unterminiert den evangelistischen Auftrag. Jesus erklärt in Johannes 17 deutlich, warum Uneinigkeit so verheerende Auswirkungen hat.

Jesus betet in Johannes 17,21 Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir, so sollen auch sie in uns sein, auf dass die Welt glaube, dass du mich gesandt hast. Damit macht er deutlich, dass unsere Einheit ein Abbild der göttlichen Einheit ist und die Welt an seiner Gemeinde die Echtheit und Zuverlässigkeit des Evangeliums erkennen wird. Diese Einheit „in der Liebe“ beglaubigt auch die Macht der göttlichen Liebe für diese Welt. In Johannes 17,23 fährt Jesus fort: „…auf dass sie vollkommen eins seien und die Welt erkenne, dass du mich gesandt hast und sie liebst, wie du mich liebst.“ Der Apostel Johannes hat diesen Faden später aufgenommen und uns daran erinnert, woran die Welt Christen erkennen wird, nämlich an ihrer Liebe zueinander. Kurzum: Einheit ist ein Echtheitszertifikat, ein Qualitätssiegel.

Hier brauchen wir alle „Nachhilfeunterricht“. Und es braucht Begegnung und Gemeinschaft miteinander und Gebet. Deshalb freuen wir uns sehr auf die Allianzgebetswoche 2019 und laden dich herzlich dazu ein.

Termin Ort Thema & Text
So. 13.01.2019 um 20 Uhr Gemeindezentrum Christuskirche
Meyerhofstr. 1, Bünde-Spradow

Einheit feiern
Eph 4, 4-6

Mo. 14.01.2019 um 20 Uhr

Gemeindezentrum Johanniskirche
Paul-Gerhard-Str. 3, Bünde-Hüffen/Werfen-Hunnebrock

Die Berufung würdig leben
Eph 5, 8-20

Di. 15.01.2019 um 20 Uhr Gemeindezentrum Evangel. Stadtmission
Wilhelmstr. 122, Bünde-Ennigloh

Demut, Sanftmut und Geduld einüben
Phil 2, 1-8

Mi. 16.01.2019 um 20 Uhr Gemeindezentrum Freie evang. Gemeinde
Am Röbekamp 6, Bünde-Muckum

Einander in Liebe ertragen
Eph 4, 25-32

Do. 17.01.2019 um 20 Uhr Gemeindezentrum Kreuzkirche
Kempstr. 14, Bünde-Ennigloh

Die Einheit wahren
Apg 20, 28-31

Fr. 18.01.2019 um 20 Uhr Gemeindezentrum Ev.-luth. Kirchengemeinde
Auf der Wehme 8, Kirchlengern

Das Band des Friedens knüpfen
Kol 3, 15-17

Sa. 19.01.2019 um 20 Uhr Gemeindezentrum Evang. Freikirchl. Gemeinde
Stadionstr. 28, Bünde-Ennigloh
Jugendabend

Träger der Hoffnung sein
Apg 27, 20-23 / Röm 8, 24-25

So. 20.01.2019 um 17 Uhr Gemeindezentrum Evang. Freikirchl. Gemeinde
Stadionstr. 28, Bünde-Ennigloh

Alles Gnade
Eph 2, 4-10

 

 

Zurück