Corona Schutzmaßnahmen 03.12.2021

Gemeindliche Angebote haben einen hohen Wert. Laut Jesus gilt: "Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jedem Wort aus dem Mund Gottes", und "Wo zwei oder drei in meinem Namen zusammen sind, da bin ich mitten unter ihnen." Deshalb sollen unsere aktuellen Schutzmaßnahmen den gestiegenen Fallzahlen Rechnung tragen, aber auch weiterhin allen Bereitwilligen, geistliche Gemeinschaft ermöglichen. Da wir nur 14-tägig Gottesdienste feiern und das als kleine Gemeinde in einem sehr überschaubaren Rahmen, haben wir uns für folgende Maßnahmen entschieden.

1. 3G-Regel im Gottesdienst. Für die Teilnahme muss man geimpft, genesen oder getestet sein. Ein Nachweis ist vorzuzeigen. Mitglieder können zur Vereinfachung ihren Impf- oder Genesenennachweis registrieren lassen. Folgende Tests werden akzeptiert: PCR-Test nicht älter als 48 Stunden, Antigen-Schnelltest (einer offiziellen Stelle) nicht älter als 24 Stunden und für Mitglieder Antigen-Selbsttest nicht älter als 6 Stunden. Da Kinder in Kitas und Schule regelmäßig getestet werden, entfällt ihre Nachweispflicht. Während des Singens ist nicht nur stark zu lüften, sondern auch ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

2. Um gleichzeitig Rücksichtnahme aber auch Freiheit und Eigenverantwortlichkeit zu fördern, bitten wir, sich wenn möglich auch als Geimpfte und Genesene vor den Gottesdiensten zu testen. Und bei Bedarf scheuen Sie sich bitte nicht, durchgängig ihren Mund-Nasen-Schutz zu tragen und selbst für einen Platz am offenen Fenster oder mehr Abstand zu sorgen. Für größeren Abstandsbedarf liegen z.B. Platz-Karten mit der Aufschrift "Bitte frei halten" aus, die auf den Nachbarstuhl gelegt werden können. Antigen-Selbsttest stehen auf Spendenbasis im Gemeindezentrum zur Verfügung. Bitte machen Sie davon Gebrauch!

3. Für alle weiteren gemeindlichen Gruppenangebote in geschlossenen Räumen gilt gleiches. Für Kinder- und Jugendliche sind sie auf 20 begrenzt.

Wir bitten um Verständnis für diese Regelungen. Mit ihnen können wir weiterhin miteinander Gott anbeten, uns von seinem Wort inspirieren lassen, Liebe einüben, Eigenverantwortung stärken, geistliche Gemeinschaft leben, viele Menschen erreichen, aber auch Krankheitsausbrüche vermeiden und einander schützen. Laßt uns weiterhin die Einheit bewahren und neue Menschen einladen.

Lutz Heipmann

Zurück